Team Näh Daddy hilft!

Gemeinsam helfen wir Kindern, dem Krebs in den Arsch zu treten!

Wie alles begann

„Näh Daddy hilft“ hat seine ersten Schritte auf dem Nähtreffen „Rattern und Schnattern“ im Mai 2018 in Halle gemacht. Mit Hilfe von Sponsoren wie Prym, Veritas, Das Haus mit dem Rosensofa, Unikati – jede Naht ein Unikat, haben wir knapp 300€ für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder e.V. gesammelt.

Als ich das Geld vor Ort übergab, kam ich mit der Leiterin ins Gespräch. Gemeinsam überlegten wir, was der Verein gebrauchen kann und wie wir tätig werden können. Die offizielle Geburtsstunde von „Näh Daddy hilft“.

Neben Socken für die Hickmann Katheter, welche die Kinder für den Zeitraum der Chemotherapie erhalten, können sie Beanies, Kuschelkissen, Plüsch-/ Kuscheltiere gebrauchen.

Gemeinsam mit euch möchte, ich für den Verein und die Kinder nähen!

Was wird benötigt?

Katheter Socken

Den Kindern wird während der Behandlung ein sogenannter Hickmann Katheter gesetzt.
Damit dieser angenehm zu tragen ist und sich gut in den Alltag integriert, haben sich die „Socken“ durchgesetzt. Ein Paar besteht aus 2 Socken,!für die du Jersey Stücke mit den Maßen 8cm x 13cm benötigst.

Bye the way- dies ist das erste offizielle Schnittmuster von Näh Daddy

Die Anleitung dazu folgt im Live Stream auf der Facebook Seite von Näh Daddy

Das Schnittmuster dazu kannst du hier herunterladen.

Download

Beanies

Das erste mal ohne Haare, sicherlich kein leichter Augenblick. Da kommt eine Beanie genau richtig, schnell genäht und gern getragen!
Sabrina von Lie Lie’s Pumpbär war so freundlich und hat uns ihr Schnittmuster dafür zur Verfügung gestellt. Es ist genau für eine Aktion wie unsere entstanden und somit perfekt für die empfindliche Kopfhaut.
Hier gilt – je weniger Nähte, desto besser! Sprich Ihr dürft gern auf Zierstiche und Co verzichten 😉

Info zum Thema Kopfumfang – der Verein betreut Kinder und Jugendliche im Alter von einem Jahr bis in die Volljährigkeit

Zum Schnittmuster

Turnbeutel

Turnbeutel gehen immer und für jeden.

Schnell genäht und absolut alltagstauglich. Perfekt, um die wichtigsten
Sachen von Station mit auf die andere Straßenseite zum Verein zu nehmen,
wo am Nachmittag die Spielzimmer auf die Kids warten.

Ich habe hier mal ein Freebook für einen Turnbeutel in 3 Größen, bei Makerist
heraus gesucht.

Leseknochen

Jeder der ihn einmal genäht hat weiß, er möchte ich nicht mehr missen!

Eine Kuschelecke ohne Leseknochen ist kein gemütlicher Platz!
Da die Einrichtung auch über Zimmer für Eltern und Geschwisterkinder
verfügt, würde sich dort sicherlich der ein oder andere Leseknochen gern
einfinden. Auch auf Station können sie für das Wohlbefinden beitragen.
Hier empfehle ich gern das Schnittmuster von Textilsucht, da dies auch mein erster Leseknochen war.

Zum Schnittmuster

und und und

  • Wimpelketten

  • Tabletkissen

  • Beutel

  • oder möchtest Du lieber Stoff für dieses Projekt schicken?
    Kein Problem, die Anschrift findest du im Impressum.

  • Du hast eine weitere Idee?
    Schreib mich gerne an!

  • Gern kannst du auch die Bennefizverkäufe
    mit kreativen Artikeln unterstützen

Worauf musst du achten?

  • möglichst keine vorgewaschene Stoffe verwenden (einige Patienten vertragen Waschmittel / Weichspüler nicht mehr)

  • verwendet einen Jersey mit hohem Baumwollanteil (alles ab 95% ist geeignet)

  • bringt möglichst keine Plotts oder ähnliches auf die Mützen auf (Flexfolie hält evtl die 60°Grad Wäsche nicht aus)

  • versucht jede zusätzliche Naht zu vermeiden

  • verwendet bitte nur Stoffe aus rauchfreien und tierfreien Haushalten

    (zumindest wenn ihr für die Kinder nähen wollt, für den Benefizverkauf, spielt dies aber keine Rolle)
    Bitte kennzeichne dann die Spenden dementsprechend – vielen Dank!

Wohin damit?

Du bist dabei?

Du willst auch helfen?
Dann schick es gerne an

Näh Daddy UG
Feldlerchenweg 6
06237 Leuna

Die Aktion ist zeitlich nicht begrenzt.
Allerdings bitten wir aus organisatorischen Gründen
mit dem Versand erst ab dem 20.07.2018zu beginnen.

Hilf auch du dabei, Lichtblicke in den dunkelsten Stunden zu schaffen